Zum Inhalt springen

Torgau

Schloß Hartenfels in Torgau
Schloss Hartenfels an der Elbe in Torgau

Stadtkirche Torgau
Stadtkirche Torgau

Blick zur Stadtkirche Torgau Altar der Stadtkirche Torgau
Stadtkirche Torgau und deren Altar

Altstadt Torgau
Gasse in der Torgauer Altstadt

Blick vom Markt in die Bäckerstraße
Blick vom Markt in die Bäckerstraße

Blick vom Markt in die Bäckerstraße
Blick vom Markt in die Bäckerstraße mit Deutschlands
ältestem Spielwarenladen - Carl Loebner Torgau

Markt und Rathaus Torgau
Markt und Rathaus Torgau

Blick in die Schloßstraße Erker am Torgauer Rathaus
Blick in die Schloßstraße und Erker am Torgauer Rathaus

Brunnen auf dem Marktplatz von Torgau
Brunnen auf dem Marktplatz von Torgau

Marktplatz Torgau
Marktplatz Torgau

Schloßstraße Torgau
Schloßstraße

Eingang zum Schloss Hartenfels
Eingang zum Schloss Hartenfels

Sie ist Verwaltungssitz im Landkreis Nordsachsen, die Große Kreisstadt Torgau, am Rande der Dübener Heide. 20.000 Einwohner leben hier auf einer Fläche von 90 kmē direkt am westlichen Elbeufer. Die Lutherstadt Wittenberg liegt in einer Entfernung von 45 km, nach Leipzig sind es 50 km.

Torgau wurde schon im Jahr 973 erstmalig erwähnt. Im Jahre 1552 starb an diesem Ort auf tragische Weise Luthers Witwe, Katharina von Bora. Ihre Grabstätte ist die Kirche St. Marien. In ihrem Sterbehaus, der Katharina-Luther-Stube, wurde ihr zu Ehren ein Museum errichtet.

Herausragende Sehenswürdigkeit Torgaus ist jedoch das Schloss Hartenfels, welches über eine Elbbrücke erreichbar ist. Stolz thront es am Ufer. Auch befindet sich in Torgau eines der bedeutendsten Bürgerhäuser aus der Stilepoche Renaissance des gesamten Raumes Mitteldeutschland - das Bürgermeister-Ringenhain-Haus.


Anzeige



Schloss Hartenfels


Das im 15. und 16. Jahrhundert als Hauptresidenz der ernestinischen Linie des Herrschergeschlechts der Wettiner errichtete Schloss Hartenfels gilt heute als größtes vollständig erhaltenes Schlossbauwerk der Frührenaissance in Deutschland. Architektonisches Highlight ist der Wendelstein, eine etwa 20 Meter hohe freistragende Wendeltreppe aus Elbsandstein an der Hofseite des Ostflügels.
Überregional bekannt wurde die im Jahre 1544 durch Martin Luther persönlich geweiht Schlosskirche, der erste protestantische Kirchenneubau weltweit.


Elbe Day


Jedes Jahr wird Ende April an ein Ereignis erinnert, welches Torgau am Ende des Zweiten Weltkrieges weltberühmt machte.
Am 25. April 1945 trafen sich hier sowjetische und amerikanische Truppen nahe der Stadt Torgau bei Strehla. Einen Tag später wurde dieses Ereignis dann kamerawirksam in Szene gesetzt. Diese Bilder gingen dann um die Welt. Ein Gedenkstein erinnert an dieses Ereignis.


Hinter Gittern


Traurige Berühmtheit erlangte Torgau als Standort diverser Haftstätten während des national-sozialistischen Dritten Reiches, der sowjetischen Besatzungszeit und der DDR. Wehrmachtsgefängnis Torgau, die sowjetischen Speziallager Nr. 8 und Nr. 10 und der Jugendwerkhof Torgau seien hierzu genannt.


Anzeige



 Karte und Satellitenansicht Torgau  


Die Karte zeigt Torgau an der Elbe.


Größere Kartenansicht
Hier finden Sie die kombinierte Karte / Satellitenansicht von Torgau.

Mit der Maus können Sie den Ausschnitt beliebig verschieben. Alternativ können Sie auch die Pfeilbuttons oben links verwenden. Die Plus- und Minusbuttons dienen zum Zoomen des Ausschnittes.
Per Button können Sie zwischen Karte, Satellit und einer kombinierten Ansicht hin- und herschalten.




Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Sachsen


Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter



Seitenanfang



Anzeige